Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Gib mir Deine beste Email und ich gebe Dir mein bestes Wissen!

Dankbarkeit - Mythos?

Veröffentlicht am 18.10.2016

Die 5 Punkte wo dir Dankbarkeit Erfolg beschert

Das eigene Leben leben und daraus Zufriedenheit gewinnen gehört zu den erfüllendsten Lebensinhalten. Über eines solltest du dir klar sein:

Einfach ist ein leichtes Leben nicht IMMER. Ganz ohne Stolpersteine läuft so ein Entschluss nicht. Selbst wenn du mit jeder Faser dabei bist...

... und ganz fest an deinen Erfolg glaubst, gibt es immer wieder scheinbar unüberbrückbare Hürden.

Erschwerend kommt hinzu, dass du von allen Seiten (Partner/in, Familie, Kollegen, Bekannte, soziale Medien ect.) zu hören bekommst, dass du so auf keinen Fall deine Probleme löst, du vielleicht nicht ganz klar denkst und noch andere nicht so nette Aussagen, die dich unbewusst beeinflussen. Sie geben dir dann noch ganz andere Strategien und Tipps für dein Leben - oft welche, nach denen du gar nicht fragtest:

Strategien und Tipps für immer Mehr

    Erfolg
    Beziehung
    Motivation
    Kindererziehung
    Gefühle
    Geld
    Ideen
    Gesundheit
    Ernährung
    Weltanschauung

Es wird sogar behauptet, dass es so ist - jeder es so will und du mitspielen musst, sonst würdest du untergehen. Und es wird dir sogar gesagt, dass das jeder so will, es schon immer so war und du nichts dran ändern kannst.

Mal ehrlich: Großer Mumpitz!

Willst du wirklich von allem immer mehr? Wollen wirklich alle immer mehr? Noch mehr und noch viel mehr?

Denn das bedeutet für dich:

    Mehr Zeit und Energie in deine Arbeit investieren
    Mehr Fokus auf die Trends legen
    Mehr Aufmerksamkeit deinem Ego schenken
    Mehr Focus auf alle Andere richten und ihnen hinterher laufen

Willst du wissen, was ich davon halte? Nichts, da es das ICH mit Zwang erfüllt.

Ist dir schon mal aufgefallen, dass die Dinge, die wirklich eine nachhaltige positive Veränderung in dein Leben gebracht haben, ganz von alleine und leicht passiert sind?

Dass all die wunderbaren Dinge, die dich heute glücklich und zufrieden machen, die dein jetziges Leben lebenswert machen, quasi in dein Leben gestolpert sind?

Gibt es irgendetwas in deinem Leben, an dem du hart arbeiten musstest, dass Entbehrungen gekostet hat und das dir wirklich lange Zeit etwas bedeutet hat?

Da will der Mensch die Krone der Schöpfung sein, dabei wird vergessen, dass die Natur mit Mühelosigkeit und Leichtigkeit funktioniert. Da bemüht und müht sich kein Lebenwesen - nur der Mensch und das täglich. Ein Baum wächst, ein Vogel fliegt. Es liegt in der Natur der Sonne zu scheinen.

Die meiste Energie verschwendet der Mensch in dem Streben nach dem, was die ‚Anderen' ihm aufdiktieren. Die nächste Energieverschwendung erleben wir durch die Konzentration auf das Ego. Also das, was angeblich von allem immer mehr will.

Carlos Castaneda (Buch - Die Lehren des Don Juan) stimmt hier mit ein:
Der größte Teil unserer Energie wird zur Aufrechterhaltung unserer Wichtigkeit verschwendet...

Ich ergänze dazu: ...und in dem Demontieren der Wichtigkeit und der Erfolge von anderen Personen.

Das macht nicht einen Menschen zufrieden, geschweige denn glücklich.

Die besten Dinge im Leben kamen zu dir, ohne Aufwand und ohne Widerstand, also naturgegeben - automatisch.

Wie kannst du das wieder in dein Leben holen?

Durch Dankbarkeit.

Man sagt dir, dass Dankbarkeit dir nichts für deinen Erfolg in jeglicher Hinsicht bringt, da Dankbarkeit passiv ist. Du demnach nichts für dein Leben tust. Man sagt dir, dass du aktiv sein musst. In die Hände spucken, dass Rückrad grad ziehen und dem Tag hinterher laufen sollst. Sonst wirst du es zu nichts bringen.

So steckt es im Kollektiv drin.

Und auch das ist großer Mumpitz!

Ich möchte dir ein paar Anregungen geben, wofür du Dankbarkeit sehr wohl aktiv nutzen kannst.

1 - Um deine Ziele zu erreichen

Der meistgelebte IST-Zustand, wenn man ein erreichtes Ziel in dem Moment oder aber auch rückblickend anschaut, ist, dass wir es gar nicht realisieren. Sondern sogar meinen, dass das nächste Ziel ertrebenswert ist. Die wenigsten Menschen ‚feiern‘ ihr Ziel. Erst durch die Dankbarkeit für das erfolgreiche Ereichen des Zieles, gibst du dir ein ‚Taschka‘-Gefühl das dir ernormen Antrieb gibt um auf das nächste Ziel los zugehen.
Mach es dir zur Strategie, auch das kleineste Ziel zu feiern. Gebe dem Erfolg Gefühl und Aufmerksamkeit.

Dankbarkeit bringt dich deinen Zielen näher und daher auch näher zum zufriedenen und leichten Leben.

2 -  Kooperationen wie  Freundschaft und Zusammenarbeit

Üblicherweise denken Menschen bei Kooperationen an das so oft zitierte „What’s in it for me“ (was springt für mich dabei raus)? Wir gehen eine Kooperation nur ein, wenn es eine Win-Win-Situation gibt. Und wenn danach nicht das gewünscht Ergebnis geliefert wird, dann macht man eben wieder alleine weiter.
Das ist in meinen Augen total verkehrt. Es ist immer ein ständiges Geben und Nehmen. Wenn ich da auch noch Dankbarkeit investiere, kriege ich bei jeder Form von Kooperation etwas zurück.
Dankbarkeit lässt dich erkennen, dass es mehr gibt als Win-Win-Situationen. Es gibt wertvolle Menschen dir dir guten Input geben können, auch wenn du vielleicht Geld/Material investiert hast.

3 - Wunsch-Beziehungen in Freundschaft, Partnerschaft und Arbeitsleben

Es wird seit Jahren von den Wunsch-Beziehungen gesprochen. Du sollst dir deinen Partner genau ‚malen‘ und den Wunsch dem Universum übergeben. Das Universum wirds schon richten.
Mal ehrlich! Ich tausche gerne das Wort Universum gegen ‚Leben‘ aus. Und wenn ich an ‚Leben‘ denke, ist es schon etwas Lebendiges.
Meinst du, dass dein Leben dir alles liefert wie ein Sklave und der Lohn ist noch nicht mal Dankbarkeit?
Dann sollst du auch genau malen, wie deine Wunschbeziehung nicht aussehen soll... Wenn ich dein nichtgedankter Sklave wäre, dann würde ich dir eventuell mal zeigen was du nicht willst, damit du später merkst, wenn ich dir gute Menschen in dein Leben bringe.
Jedoch, wie soll es anders sein. Wenn du dann nicht Dankbarkeit fühlst, würde ich dir als dein ungeliebter Sklave demnächst mehr bringen von dem, was du nicht willst.

Auch hier schlägt mein Mumpitz-Detector an.

Es soll Menschen geben, die nicht deine Wünsche erfüllen. Die sollen total aus deinem Raster rausfliegen und in deinem Leben keine Daseinsberechtigung haben? Sicherlich werden auch diese Menschen dir etwas geben und zeigen. Sie haben auch ihre Aufgaben dir gegenüber, sonst wären sie dir nicht begegnet. Und wenn sie dir nur eine Idee oder Erkenntnis schenken.

Dankbarkeit macht dich menschlicher und weniger überheblich.

4 - Feedback und Misserfolge

Da hattest du eine schöne Zeit und schon wieder bläst dir oftmals der Wind eiskalt ins Gesicht. Da dir dein Leben schon am Herzen liegt, wogen deine emotionalen Wellen und du denkst das die Welt zusammen zu bricht. Grad wenn mal etwas nicht so läuft, wie wir du es dirvorstellst. Frust, Demotivation und Zweifel an deinem gesamten Tun sind die Folge. Und genau hier greift Dankbarkeit ganz tief. Sie hilft dir, die Verhältnismäßigkeiten zu sehen. Solange du Essen im die Ecke kaufen kannst, die Heizung funktioniert und du Menschen in deinem Leben hast, die dich lieben und du das alles auch zu schätzen weiß, kann das Fiasko nicht so groß sein.

Dankbarkeit lässt dich Rückschläge im Leben gut auffangen.

5 - Zufriedenheit

Wie ich hier schon am Anfang erwähnte, ist dein Leben geprägt von mehr. Merkwürdig ist, dass es jetzt schon Blogartikel gibt, die eine lange lange Liste an Rechfertigungsargumenten liefern, warum „mehr wollen“ schon ganz ok ist.
Überlege doch ma: „Mehr wollen“ bedeutet „nie fertig sein“. „Nie fertig sein“ bedeutet „unvollständig“. “Unvollständig” bedeutet unzufrieden. Dankbarkeit macht damit Schluss. Denn mit Dankbarkeit kannst du auch mal die wunderbaren Sätze sagen:

    Ich habe genug. Und ich bin sehr dankbar für all das, was ich habe. Immer mehr, macht mich auch nicht glücklicher.


Dankbarkeit schiebt deinen Erfolg im Leben an, indem es deine Kraft zu wachsen stärkt.

Zufrieden zu sein, mit dem, was du hast, lässt  Zwang und die Verbissenheit los. Und das ist – wie schon am Anfang erwähnt – der perfekte Weg um deinem Erfolg und deinem Leben die Türen zu öffnen.
Sorge dafür, dass es dir immer besser geht!


Herzlichst

SejKona Wiebke

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?