Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Gib mir Deine beste Email und ich gebe Dir mein bestes Wissen!

Wie das Bewusstsein erweitern, wie wach werden?

Veröffentlicht am 19.03.2017

Sieben Milliarden Menschen – eine Art mit vielen Rassen und durch unsere Glaubensoberhäupter getrennt. Wir sehen unsere physische Realität sehr ähnlich, fühlen unsere Gefühle ähnlich und haben doch nicht unser Wissen vereint.

 

Jeder lebt auf der Erde, jedoch jeder in seiner persönlich eigenen Welt. Mit dem, dass wir wahrnehmen was ist, erschaffen wir gleichzeitig unsere Welt. Es gibt Theorien und Beweise in den alten Wissenschaften. Jedoch auch in der Quantenphysik und den neuen Mainstream-Wissenschaften wird jetzt verstanden, dass wir unsere Welt durch unser Bewusstsein erschaffen. Demnach ist ein jeder verantwortlich...

für seine Welt.

 

Wie einfach ist es zu denken, dass das Leben einen lebt. Wir stehen auf, gehen zur Schule oder Arbeit. Da macht es Spaß oder weniger, und nach Feierabend gehen wir ins Kino oder zu unserer Bügelwäsche. Viele freuen sich Montags auf Wochenende und finden es Sonntags grausam, dass es schon wieder vorbei ist. Sie ärgern sich über ihre Partner und suchen sich nach dem Drama neue Partner, die auch nicht ihre Lebensvorstellung erfüllen… Oder doch! Sie gehen ja davon aus, dass lediglich Dramen in Partnerschaften, grade in der ‚heutigen‘ Zeit, existieren. Verliebt sein und Dramen – mehr geht nicht… So wie die Liebesfilme es bezeugen. Bei den Paaren, wo es nicht so ist, ist es halt ein Wunder, Zufall oder Lüge. Die Systeme dieser Menschen, sind so programmiert, dass sie nur so ein Dasein sehen können.

 

In der Schule lernten wir systemkonform in die Arbeitswelt hinein zu passen. Die meisten finden eine Arbeit bei der sie genau das verdienen, was sie sich durch ihre Glaubenssätze vorstellen können um ihr Leben zu sichern – um zu überleben. Sie lernten, das fünf ‚Fehler‘ eine vier bedeutet und für eine geleistete Arbeit ein schneller Lohn oder ein mitleidiger Trost stattfindet.

 

Dabei ist die Bedeutung im Deutschen von Fehler: Es fehlt etwas, aber alles andere ist richtig!

 

Für ein Diktat von 365 Worten würde es heißen: 360 Worte sind richtig und fünf Worte falsch. Prozentual gering die ‚Fehlerquote‘!

 

Den ‚Einserkandidaten‘ wird schnell das Taschengeld aufgebessert oder die gewünschten Turnschuhe (dem Konsumwahn sei Dank) geschenkt – zum schnellen Lohn. Die mit den fünf Fehlern wird über den traurigen Kopf gestreichelt und Nachhilfe organisiert, vielleicht gibt es zum Trost den Lieblingsnachtisch – damit sich das Kind nicht schlecht fühlt!

 

In meinen Augen wird so grundsätzlich einiges verkehrt in das Kindesbewusstsein gepflanzt. Falsche Glaubenssätze. Die fünf Fehler weniger geschrieben haben fühlen sich der Elite sehr nah und die anderen müssen sich trösten. Beide wird die Chance genommen für sich zu lernen und sich und ihre Welt zu spiegeln.

 

Der eine hat eine erhebliche Chance Größenwahn zu spüren (vielleicht verbunden mit der Erfahrung tief zu fallen) und der andere muss sich (obwohl es gar nicht soweit von dem anderen entfernt ist) sich durch Süßes trösten und sein Wohl in die Hände der Nachhilfe legen.

 

Die Quellen für Maßstab, Regeln, Wissen und Nachrichten werden z. Zt. von den meisten Menschen aus den Mainstream-Medien-Netzwerke als regulär und wahr anerkannt. Früher waren es NUR die Bild und Express, die einen Teil der Menschheit – Entschuldigung wegen der krassen Sprache - verblöden lies. Sie haben ihr Bewusstsein entfernt, fast bis zu dem Punkt, wo sie aufgehört haben, Dinge in Frage zu stellen. Sie springen auf Theorien auf, die dem gesunden Menschenverstand recht fern scheinen. Und wenn man sie sanft darauf hinweist, kommen die Aggressionen geballt rüber. Sie wollen nicht ihre erschaffene Welt anschauen. Das passt nicht mit ihren Glaubenssätzen überein.

 

Grundsätzlich ist es so, dass wir von unseren Eltern lernen, sie von ihren und die von ihren…

Dann kommt die Umwelt der Familie, Schule, Freunde, Arbeit, Kollegen, Medien und die Art der Lektüre, die sie konsumieren hinzu.

Ein jeder hat die Chance ins eigene Bewusstsein zu kommen, jedoch wird es höchst selten von den Eltern gelehrt.

Während wir so durch das System gehen, wachen einige auch ohne Vorbilder auf und erkennen, dass die Welt nicht so ist, wie ihnen beigebracht wurde. Das kann für den Moment weh tun, aber verspricht ein Leben in Freude, denn mal ehrlich: Wie gail (Gail mit ai bedeutet: geil-next-Level! Frei nach Valentin Scharf) ist es sein Leben selbst in der Hand zu haben.

 

Die Energie ‚moderne Zivilisation‘ schafft es, dass wir uns vorgaukeln, dass wir keinerlei Einfluss auf unser Leben haben. Egal was kommt, es kommt vom ‚Außen‘ und wir müssen uns biegen wie der Grashalm im Wind, damit wir mehr schlecht als recht unser Dasein bis zum Tode aushalten. Kein Wunder, dass es so viele Menschen gibt, die Lebensfreude nicht spüren können.

 

Stell dir mal vor, dass du morgen früh aufwachst und ganz genau weißt, dass es ein gailer Tag wird. Du alle Macht und Kraft hast um deinen Tag zu formen, weil du die richtige Person am richtigen Ort zur richtigen Zeit bist. Alles was du an dem morgigen Tag machst, tust du für deine Welt für deine Zukunft, in der du den Erfolg erntest für die Leistung die du erbracht hast.

 

Fühl mal rein… Erstrebenswert? Ja, finde ich auch! Deshalb – und genau deshalb sorge ich dafür, dass ich immer wieder ins Bewusstsein rutsche und meinen Tag, meine Gefühle und meine Erfahrungen forme.

 

Du kannst das auch? Herzlichen Glückwunsch! Du hast ein echt gailes Leben! Wir zwei sollten uns mal austauschen!

 

Du würdest gerne so leben? Dann lerne von Menschen, die das können. Wende dich an die und höre den Menschen, die behaupten ‚das gehe nicht‘ in dem Fall nicht zu. Denn sie sind unbewusst und haben dementsprechende Glaubenssätze, sonst wüssten sie, dass genau das geht!

 

Ich coache Menschen damit sie in ihre leichte-Lebens-Vision einsteigen können. Schon nach einer Sitzung sind sie im Bewusstsein. Ich begleite sie dabei ihre Ziele zu erreichen. So viele positive Feedbacks und Dankesschreiben in meiner Mappe… Ich liebe diese Art der Ernte meiner Arbeit!

 

Viele sind so programmiert worden, zu glauben, dass es eine zerfleischende Welt ist, und jeder überleben muss. Ständig sind die Emotionen von Ärger, Stress, Schmerzen und Traurigkeit vorhanden, welche sie von dem Frieden mit sich selbst fern halten. Der natürliche Zustand ist Liebe, Zusammenarbeit, Entspannung und Frieden.

 

Die Glaubenssätze, die dagegen stehen können entfernt werden. Das kann ich.

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?